×

Registrierung

Allgemeine Informationen


Anmeldedaten

oder jetzt anmelden

Bitte Ihren Vornamen eingeben
Bitte Ihren Nachnamen eingeben
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Bitte Ihre E-Mail Adresse eingeben
Diese E-Mail existiert bereits
Passwort ist erforderlich
Enter a valid password!
Bitte verwenden Sie mehr als 6 Zeichen
Please enter 16 or less characters!
Die Passwörter stimmen nicht überein.
Bitte stimmen Sie unseren AGB zu
E-Mail oder Passwort sind falsch

Qualität, die überzeugt

Tradition und Nachhaltigkeit

Qualität, die überzeugt

Gegründet im Jahre 2005, ist die Hofsattlerei Cosack ansässig im Familiensitz Rittersgut Wildshausen, das sich schon seit 1888 in Familienbesitz befindet. Aufgewachsen in einer alten westfälischen Familie, die ihre traditionellen Werte und das nachhaltige Denken aus der Forstwirtschaft von Generation zu Generation weitergegeben hat, verbindet Hofsattler Tarquin Cosack diese Werte mit seiner täglichen Arbeit. Hier gehören Nachhaltigkeit und Handwerk untrennbar zusammen. Doch Nachhaltigkeit – was bedeutet das eigentlich? Für Commuter Bags heißt das, sorgsam mit den Ressourcen der Natur umzugehen. Daher fertigen wir als Manufaktur unsere Produkte stets in kleinen Stückzahlen an – so viel, wie aus dem derzeit verfügbaren Leder gerade machbar ist. Sollte also einmal eine gewünschte Tasche in unserem Online-Shop nicht verfügbar sein, stehen Herr Cosack und sein Team wahrscheinlich gerade in ihrer Werkstatt und nähen diese zusammen.

Regional und artgerecht
Auch Regionalität ist ein wichtiges Stichwort für uns. So stammt das verwendete Leder aus artgerechter Haltung von Rindern des süddeutschen Alpenraums. Die dortigen Lebens- und Witterungsbedingungen lassen ein individuelles und strapazierfähiges Material entstehen. Kein Fließbandprodukt, keine Massenware: Dank einer genauen Protokollierung des einzelnen Tieres kann jede Lederhaut bis zum Ursprungsbauernhof zurückverfolgt werden. Das ist unser Beitrag zu einem nachhaltigen Konsum und respektvollen Umgang mit Natur und Tier.

Kurze Wege für eine pflanzliche Gerbung
Nachhaltigkeit bedeutet für uns zudem kurze Produktionswege. So findet auch der Prozess des Gerbens in deutschen, familiengeführten Gerbereien statt. Das Leder wird hier ausschließlich rein vegetabil gegerbt, durch den Einsatz von Pflanzensubstanzen. So entsteht unsere schwarze Taschenvariante durch die traditionelle Grubengerbung, bei der das Leder in einer Grube mit entsprechenden pflanzlichen Farbstoffen versetzt und anschließend langsam und schonend getrocknet wird. Da ein tiefschwarzer Farbton bloß durch chemische und sehr umweltschädliche Gerbung erzielt wird, zeichnet sich unser Schwarz durch seinen anthrazit-farbenen Schimmer aus sowie den geringen Abrieb und Auswaschverlust. Denn nur durch das langsame Verfahren dringt die Farbe tief in das Leder und bleibt dort, wo sie hingehört!

Für uns gehören gute Qualität und ein achtsamer Umgang mit Ressourcen untrennbar zusammen – nur so können wir unsere Produkte mit einem einzigartigen Feel-Good-Erlebnis auf den Weg zu Ihnen bringen!