×

Registrierung

Allgemeine Informationen


Anmeldedaten

oder jetzt anmelden

Bitte Ihren Vornamen eingeben
Bitte Ihren Nachnamen eingeben
First name is not valid!
Last name is not valid!
This is not an email address!
Bitte Ihre E-Mail Adresse eingeben
Diese E-Mail existiert bereits
Passwort ist erforderlich
Enter a valid password!
Bitte verwenden Sie mehr als 6 Zeichen
Please enter 16 or less characters!
Die Passwörter stimmen nicht überein.
Bitte stimmen Sie unseren AGB zu
E-Mail oder Passwort sind falsch

Was Sie wissen sollten

Pflege und Tipps

Was Sie wissen sollten

Eigenschaften von Sattelleder – was ist das eigentlich?
Das von uns verwendete Leder zeichnet sich vor allem durch seine besondere Dicke aus. Diese macht es sehr robust und widerstandsfähig. Generell wird Sattelleder daher nicht nur zur Herstellung von Reitsatteln verwendet, wie man aufgrund des Namens denken könnte, sondern für Produkte aller Art, die besonders stabil sein sollen – wie unsere Commuter Bags. Diesen kommt beispielsweise die hohe Zugfestigkeit von Sattelleder zugute, welche dreimal so hoch ist wie die dünnen Handschuhleders. Entsprechend länger halten Produkte, die aus dem dicken Leder hergestellt werden. Da wir das Naturprodukt auf pflanzliche Weise gerben lassen (s. Tradition und Nachhaltigkeit), behält es seine natürlich vorhandene Fettigkeit und wirkt wasserabweisend. Die anfängliche Steifigkeit des Leders baut sich durch eine regelmäßige Nutzung allmählich ab. Damit die Taschen trotz häufiger Nutzung funktionsfähig und ansehnlich bleiben, folgen nun ein paar nützliche Pflegehinweise für den richtigen Umgang mit Ihrer neuen Ledertasche:

Pflege & Tipps
Jede Tasche wird vor dem Versand von uns mit einem pflegenden Leder-Öl eingerieben. Trotzdem: Wer viel unterwegs ist, dessen Tasche ist vor Schmutz nicht gefeit. Um Ihren Commuter Bag von diesen zu befreien

  • nehmen Sie sich einen weichen Schwamm und lauwarmes Wasser und entfernen Sie mit sanft kreisenden Bewegungen das Leder von Staub und grobem Schmutz.

Weil Leder ist wie unsere Haut, kann auch dieses durch Wind und Wetter austrocknen. Um Risse oder andere „Verletzungen“ zu verhindern

  • reiben Sie das Leder mit entsprechendem Leder-Öl oder Fett ein. Benutzen Sie dazu ein weiches Tuch (kein Microfaser-Tuch!) und tragen Sie es gleichmäßig auf. Lassen Sie die Tasche anschließend bei normaler Raumtemperatur trocknen, stellen Sie die Tasche hierzu möglichst nicht in Nähe der Heizung.
  • Hinweis: Ölen/fetten Sie das Leder sparsam ein, sonst kann die nötige Elastizität des Leders verloren gehen. Achten Sie nach der Pflege zudem gut auf Ihre Kleidung, denn Öl- und Fettrückstände können Flecken auf Textilien und Co. hinterlassen.

Diesen Vorgang können Sie jährlich wiederholen, um Ihrer Tasche etwas Gutes zu tun. Wir wünschen Ihnen viel Spaß mit Ihrem Commuter Bag!